Premium Trendforscher Matthias Horx Rückzug von Mr. Future

Der bekannte Trendforscher gibt die Mehrheit seines Zukunftsinstituts ab. Er will sich künftig auf inhaltliche Arbeit konzentrieren. Mit dem Wandel in der Gesellschafterstruktur vollzieht sich ein Generationswechsel.
„Natürlich kann ich mich auch irren.“ Quelle: picture alliance / Juerg Christa
Matthias Horx

„Natürlich kann ich mich auch irren.“

(Foto: picture alliance / Juerg Christa)

WienMatthias Horx sitzt vor einem großen Wandplakat in seinem Zukunftsinstitut. Um das Wort „Krise“ gruppieren sich die Substantive Kontrolle, Ideen, Kraft und Innovation. Das Poster in den spärlich eingerichteten Räumen im Herzen Wiens ist symptomatisch für seine Firma. „Wir sind keine Unternehmensberatung, die Firmen bei der Skalierung ihres Geschäftsmodells unterstützt. Wir sind Strategen, die helfen, wirtschaftliche und politische Disruptionen zu meistern“, sagt der 62-Jährige.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%