VDZ stellt IP-Broschüre richtig
Wirkt Fernsehen wirklich besser?

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) wirft dem TV-Vermarkter IP-Deutschland vor, mit seiner neuesten Broschüre "Fernsehen wirkt besser" auf ehrgeizige Art und Weise Gattungsmarketing in eigener Sache zu machen.

Mit Aussagen wie "Fernsehen erweist sich als wertvollstes Medium im Media-Mix" verspräche die Broschüre Großes, scheitere aber schon im Kleinen: "Zu viele methodische Schwächen, vergessene Millionen, hinkende Vergleiche", heißt es in der offiziellen Stellungnahme. Der VDZ legt die inhaltlichen und methodischen Schwächen in seiner neuesten Dokumentation "Was Sie über diese IP-Boschüre auch wissen sollten" offen.

"Die IP-Broschüre liest sich leider wie ein Rückfall in die Steinzeit intermedialer Auseinandersetzung aus den frühen 90ern. Trotz der unbestrittenen Bedeutung des Mediums TV kann doch heute niemand mehr ernsthaft für sich reklamieren, dass in allen Belangen überlegene Werbemedium zu sein," argumentiert Holger Busch, Marketing-Geschäftsführer im VDZ. Gleichwohl argumentiere die IP-Ausarbeitung, dass "das Leitmedium TV in allen relevanten Dimensionen weit vor der gedruckten Konkurrenz liegt".

So hoch der Anspruch der IP mit dieser Broschüre sei ("Fernsehen ist nicht alles - aber ohne Fernsehen ist alles nichts"), so löchrig erweise sich die Beweisführung. Demzufolge müsse auch die Schlussfolgerung des TV-Vermarkters, dass "Fernsehen auch in Zukunft das unverzichtbare Basismedium für jede effektive und effiziente Kampagne bleiben wird", ins Leere laufen. Interessierte können die VDZ-Dokumentation im Internet kostenlos abrufen (Menü "Werbeforschung").

www.pz-online.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%