Versicherungen
Gerling-Manager wechseln zur Allianz

dpa KöLN/MüNCHEN. Nach der Gerling-Übernahme durch Talanx wechseln Manager des Kölner Versicherungsunternehmens zum deutschen Marktführer Allianz. Im Frühjahr kommenden Jahres werde das bisherige Gerling-Vorstandsmitglied Hermann Jörissen zur Allianz-Tochter Allianz Global Corporate & Specialty (Agcs) wechseln.

Das verlautete aus Branchenkreisen. Ein Bericht der „Financial Times Deutschland“ wurde damit bestätigt. Agcs ist der neue Industrie- und Transportversicherer des Konzerns, für den die bisherige Allianz Global Risks und die Allianz Marine & Aviation sowie die Teile der Allianz Versicherung zusammenlegt werden, die sich mit dem Industriegeschäft befassen. In dem Bereich betreut die Allianz Kunden mit einem Umsatz von mehr als 500 Mill. Euro. Die Neuordnung des Industriegeschäfts gehört zum Konzernumbau der Allianz, die mit diesem Bereich für dieses Jahr Prämieneinnahmen von 2,7 Mrd. Euro anpeilt.

Jörissen sei bis vor kurzem für die Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung bei Gerling zuständig gewesen, führe aber seit der Übernahme nur noch das Rechtsschutz-Geschäft, hieß es in dem FTD-Bericht. Der Manager wolle schon länger wechseln, bisher habe ihn Talanx aber noch nicht freigegeben. Sein Vertrag laufe noch bis Ende 2009. Ein ganzes Team von hochkarätigen Experten aus Jörissens Abteilung habe bereits bei der Allianz angeheuert, berichtete die FTD. Weder die Allianz noch Gerling wollten sich dazu äußern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%