Vertrag verlängert
Vodafone-Chef Schulte-Bockum bleibt bis 2018

Der Mobilfunkanbieter Vodafone hat den Vertrag mit seinem Vorstandschef Jens Schulte-Bockum verlängert. Der Aufsichtsrat bestärke damit auch dessen Kurs der Neuausrichtung. Gleichzeitig wählte man einen neuen Finanzchef.
  • 0

FrankfurtJens Schulte-Bockum bleibt für weitere drei Jahre Chef von Vodafone Deutschland. Der Aufsichtsrat habe den Vertrag bis zum 31. März 2018 verlängert, teilte Deutschlands zweitgrößter Telekommunikationskonzern am Mittwoch mit. Das Gremium bestärke Schulte-Bockum in seinem Kurs der Neuausrichtung. Der Manager ist seit 2012 Chef der Deutschlandtochter des britischen Vodafone -Konzerns. Außerdem ernannte der Aufsichtsrat Andreas Siemen mit sofortiger Wirkung zum Finanzchef. Der 51-Jährige war bisher verantwortlich für die Finanzen des Kabelnetzbetreibers Kabel Deutschland, den Vodafone im vergangenen Herbst übernommen hatte. Siemen folgt Thomas Nowak nach, der beruflich neue Wege einschlage.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Vertrag verlängert: Vodafone-Chef Schulte-Bockum bleibt bis 2018"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%