Vorstand
Tui ordnet Konzernspitze nach Touristik-Fusion neu

Der Reise- und Schifffahrtskonzern Tui ordnet im Zuge der Fusion seiner Touristiksparte mit dem britischen Konkurrenten First Choice seine Konzernspitze neu: Der Chef der künftigen deutsch-britischen Tui UI Travel plc, Peter Long, rückt in den Konzernvorstand, aus dem Christoph Müller nach nur einem Jahr ausscheidet.

HB HANNOVER. Der 54-jährige Brite Long führte bisher First Choice und soll voraussichtlich am 3. September aufrücken, wenn die Fusion mit der ersten Börsennotierung von Tui Travel in London wirksam wird. Das teilte Tui nach der Sitzung des Aufsichtsrats mit.

Zu Müller hieß es, er werde wie geplant der Führung bei Tui Travel angehören und für alle Fluggesellschaften des Reisekonzerns verantwortlich sein. Müller leitete seit vorigem September auch das Konzern-Controlling. Diese Aufgabe werde Finanzvorstand Rainer Feuerhake mit übernehmen. Vor wenigen Tagen war in den Medien spekuliert worden, Müllers Zukunft bei Tui sei ungewiss, weil das von ihm verantwortete Fluggeschäft in Deutschland weniger stark wächst als geplant. Dies wurde mit dem Hinweis auf die künftige Gesamtverantwortung des 46-Jährigen für alle sieben Flugtöchter des Konzerns dementiert.

An der neuen Tui Travel plc halten die deutsche Konzernmutter 51 Prozent und die First Choice-Eigner 49 Prozent. Mit 18 Mrd. Euro Umsatz und 27 Mill. Urlaubern ist das Unternehmen weltweit mit Abstand größter Reiseanbieter. Die Flugzeugflotte umfasst 150 Maschinen und gehört damit zu den größen in Europa. Die Berufung des Briten Long zum Chef des Unternehmen galt bei der Bekanntgabe der Fusion im Frühjahr als Überraschung. Der Manager ist seit 1999 Chef von First Choice. Tui-Chef Michael Frenzel nannte ihn am Mittwoch „einen der renommiertesten Touristikmanager Europas“. Der bisherige Chef der britischen Tui-Aktivitäten und künftige Vize bei Tui Travel, Peter Rothwell, bleibt im weiterhin fünf Personen starken Konzernvorstand.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%