Weltgrößter Finanzdienstleister
Prince wird Chef des Citigroup-Aufsichtsrats

Beim US-Finanzriesen Citigroup übernimmt Charles „Chuck“ Prince den Aufsichtsratsvorsitz. Nach der Hauptversammlung am 18. April tritt der bisherige Chairman Sanford „Sandy“ Weill in den Ruhestand, wie die Bank am Dienstag mitteilte.

tmo NEW YORK. Damit ist die Machtübergabe von Citigroup-Gründer Weill an seinen Nachfolger Prince bald abgeschlossen. Weill hatte den Posten des Chief Executive Officer (vergleichbar dem deutschen Vorstandsvorsitz) bereits im Herbst 2003 an seinen Weggefährten Prince abgetreten. Prince erhält nun zusätzlich den Chairman-Posten. Der frühere Chefsyndikus der Citigroup leitet künftig neben der Geschäftsführung auch den Verwaltungsrat, wie dies die meisten US-Konzernchefs tun.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%