Wirtschaft und Ethik
Elite auf Abwegen

PremiumErst Dieselskandal, dann Kartellverdacht: Nach den Bankern sind nun die Chefs der deutschen Autokonzerne zum Symbol einer Managerkaste geworden, die die Interessen von Bürgern und Kunden aus dem Blick verloren hat. Notwendig ist eine ethische Neubesinnung, um das verloren gegangene Vertrauen zurückzugewinnen.

Berlin, Brüssel, DüsseldorfDie Gästeliste im Stuttgarter Neuen Schloss war hochkarätig, das Thema brandaktuell. Neben Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble diskutierten unter anderem Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der Erzpriester des Ökumenischen Patriarchates Constantin Miron, Schriftstellerin Nilgün Tasman und Daimler-Chef Dieter Zetsche über „Ethik und Moral in Politik und Wirtschaft“. Es ging um die soziale Verantwortung von Unternehmen und die Leitwerte unternehmerischen Handelns.

Eine Zusammenkunft wie geschaffen für den Daimler-Boss. Im Zusammenhang mit mehreren Korruptionsfällen war der Stuttgarter Autokonzern drei Jahre lang vom ehemaligen FBI-Chef Louis Freeh überwacht worden. Jetzt wollte Zetsche über die Rückkehr von Moral und Ordnung bei Daimler sprechen....

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%