Premium Zum 80. Geburtstag von Roland Berger Die Macht des Konsuls

Deutschlands bekanntester Unternehmensberater hat den Aufstieg der Wirtschaftsnation eng begleitet. Noch immer ist Roland Berger an vielen Fronten aktiv. Porträt eines Neugierigen, der es mit den Existenzialisten hielt, in neun Kapiteln.
Existenzialist mit Macht. Quelle: Stefan Kröger/WirtschaftsWoche
Roland Berger

Existenzialist mit Macht.

(Foto: Stefan Kröger/WirtschaftsWoche)

MünchenAls Roland Berger jung war, war der Adler sein Lieblingstier. Jener Wappenschmuck, der Staaten ziert und Unsterblichkeit symbolisiert. Nicht weiter verwunderlich, dass in seinem Büro in der Münchener Maximilianstraße ein Adler dominiert. Er schwebt auf einem Gemälde nach unten, das zur „Remix“-Serie von Georg Baselitz gehört, seinem Freund. Natürlich spielt der bekannteste Unternehmensberater der Republik auch mit der Analogie, dass Gerhard Schröder in den Höhen seiner Kanzlerschaft einen Baselitz-Adler im Amt hängen hatte. Da Berger den SPD-Politiker überaus schätzt, sind hier zwei wichtige Bezugspersonen seines Systems Leistung vereint.

1. Auftakt: ein Fall von Größe

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Zum 80. Geburtstag von Roland Berger - Die Macht des Konsuls

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%