Management
Zwischen den Fronten

Amira Hass ist die einzige israelische Reporterin, die ihren Alltag mit den Palästinensern teilt.

Traurig alltäglich. Ein elfjähriger Palästinenser stirbt, getroffen von Schüssen der Armee, bei „einer gewalttätigen Demonstration“. Was sich hinter der kurzen Meldung in israelischen Zeitungen verbirgt, deckt später ein Militärstaatsanwalt auf: Als die Schüsse fielen, waren keine Fanatiker in Sicht – nur ein Aussichtsturm der Armee, mit Soldaten darauf und einem Maschinengewehr.

Verzerrte Wirklichkeit, die auch die Gegenseite in ähnlichen Fällen kennt. Palästinensische Journalisten melden, dass ein Mann aus dem Dorf Umm Safah von jüdischen Siedlern ermordet wurde. Als später feststeht, dass er bei einem Verkehrsunfall starb, hält das keiner für berichtenswert.

Zu den rühmlichen Ausnahmen, zu denjenigen, die sich nicht...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%