Besseres Blech im Krankenhaus
OP wird zur sterilen Stahlkammer

Beschichtete Bleche ziehen in die Medizintechnik ein. Ihr Potenzial ist enorm, die Hersteller haben große Fortschritte gemacht. Klinik-Möbel und keimfreie Oberflächen sollen für Wachstum sorgen. Doch mit Edelstahl haben die Super-Bleche besonders im OP-Bereich einen starken Wettbewerber.

BREMEN. Bakterien haben auf Blech keine Chance. Zumindest sobald dieses Blech mit Titandioxid beschichtet ist, und die Sonne drauf scheint. Fallen UV-Strahlen auf das Titandioxid, lassen dessen Elementarteilchen den angrenzenden Sauerstoff mit Bakterien reagieren. Für die Krankheitskeime bedeutet das den sicheren Tod.

Das Potenzial derart beschichteter Bleche ist enorm: Sind sie auf Fliesen angebracht, brauchen Reinigungsfirmen kaum noch chemische Putzmittel. Andreas Mucha, Vorstandsvorsitzender der Europäischen Forschungsgesellschaft Dünne Schichten (EFDS), hält die Titandioxid-Beschichtung für aussichtsreich. Sie könnte in den kommenden Jahren für dynamische Wachstumsraten in der Blech-Industrie sorgen.

Bei der Beschichtung von Blech haben Unternehmen in den vergangenen Jahren enorme Fortschritte...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%