Beste Firmenwebsite prämiert
Der Mittelstand rockt

Wer hat die beste Firmenwebsite? Mit dem kernigen Sound einer Fender Stratocaster zu einer Modenschau stylischer T-Shirts begann am Donnerstag auf der Cebit die Preisverleihung des NEG Website Award 2007. Zwei der Preisträger zeigten eine für die IT-Messe eher ungewöhnliche Performance.

HANNOVER. Denn plötzlich bebte die Halle 5, der stetige Strom des Publikums stockte und nicht wenige der sonst auf IP-Adressen, Router oder Netzwerkarchitektur programmierten Besucher horchten zunächst irritiert, dann aber begeistert auf, als Thomas Blug, ausgezeichnet als „Best German Pop and Rock Guitarist 1997“ und Soundexperte des Gitarrenverstäker-Herstellers Hughes & Kettner, in die Saiten griff und die Leistungsfähigkeit der eigenen Produkte eindrucksvoll demonstrierte.

Er lieferte mit seiner klassischen Rockgittare als Vertreter des zweitplatzierten Unternehmens das Intro und die musikalische Untermalung für die Modenschau des Labels Stylesucks.com, dem Sieger des diesjährigen Awards. Zwar konnte der Drittplatzierte, die Onlineapotheke Medipolis.de, keinen eigenen Showbeitrag leisten, sich mit ihrem Webauftritt aber ebenso preiswürdig präsentieren.

1 600 kleine und mittlere Unternehmen aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung haben sich um den Preis für den besten Webauftritt beworben, den das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) ausschreibt. Zusätzlich wurde in diesem Jahr erstmals ein Publikumspreis vergeben, für den auch die Nutzer von Handelsblatt.com abstimmen konnten. Rund 900 Nutzer beteiligten sich an der Wahl und bestimmten den Landessieger aus Brandenburg, die Dacapo Holzbau GmbH mit ihrem Angebot » www.carporte.de zu ihrem Sieger. Hartmut Schauerte, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium überreichten den Preisträgern auf der Bühne des Cebit-Forum-Mittelstand ihre Siegerschecks.

Für den Gesamtsieger aus Bremen ist eine gute Performance im Internet das A und O. „Unser » Webauftritt ist die einzige Möglichkeit für uns, neue Kunden zu gewinnen, denn für ein kleines Viermann-Unternehmen ist klassisches Marketing einfach zu teuer“, sagte Stylesuck.com-Geschäftsführer Stefan Meichau. „Stylesucks ist ein Modelabel mit dem Anspruch, Streetwear der besonderen Art zu produzieren und zu gestalten. Die Website zeigt, wie man aus einem Onlineshop eine Erlebniswelt machen kann“, heißt es in der Jurybegründung.

Seite 1:

Der Mittelstand rockt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%