Betriebsprüfung
Ist mein Chef-Gehalt angemessen?

Welches Einkommen von Geschäftsführern muss der Fiskus absegnen? Eine Studie des Handelsblatts gibt Aufschluss über die angemessene Höhe eines Geschäftsführer-Gehaltes. Die Abgeltungsteuer zwingt Gesellschafter zudem, künftig noch genauer zu rechnen.

DÜSSELDORF. Wenn es ums Chefgehalt geht, schauen die Betriebsprüfer ganz genau hin. Das bekam auch der Geschäftsführer einer GmbH aus dem Hessischen zu spüren. 200 000 Euro Gehalt samt Tantiemen hatte er sich bei zwei Mio. Euro Umsatz gegönnt. Denn als Gesellschafter kann er sein Salär selbst festlegen und es zudem vom Gewinn der GmbH steuerlich abziehen. 200 000 Euro? Viel zu viel, behaupteten die Steuerkontrolleure. Sie witterten eine verdeckte Gewinnausschüttung. Ihr Argument: Ein angestellter Geschäftsführer würde höchstens 150 000 Euro verdienen.

"Die Firma hätte auf einen Schlag 80 000 Euro nachversteuern müssen", erzählt Steuerberater Daniel Hildebrandt aus Wiesbaden. Eine Summe, die so manche GmbH in Existenznot bringen kann. Anhand einer Vergütungstabelle von Handelsblatt und BBE Media konnte der Steuerberater nachweisen, dass dieses Gehalt nicht unüblich für die Branche war.

Ist das Gehalt eines Gesellschafter-Geschäftsführers angemessen oder nicht - diese Frage bleibt ein heißes Eisen bei jeder Betriebsprüfung, bestätigt Rolf Leuner, Steuerberater und Partner bei Rödl & Partner. Die Kunst besteht darin, die gängigen Gehaltsgrenzen geschickt auszuschöpfen, um möglichst viel als Betriebsausgabe abzusetzen.

"Viele Gesellschafter-Geschäftsführer sind übervorsichtig und gönnen sich weniger Gehalt, als sie steuerlich ausreizen könnten", beobachtet Peter Rath, Vergütungsexperte von BBE Media. Denn wer beim Gehalt zu hoch pokert, riskiert Ärger mit dem Finanzamt. Der Verdacht: verdeckte Gewinnausschüttung, um auf Kosten des Fiskus kräftig Steuern zu sparen.

Neue Orientierung im Vergütungsdschungel gibt die aktuelle Untersuchung von Handelsblatt und BBE Media. Fast 3 300 Geschäftsführer gewährten diesmal intime Einblicke in Fixgehalt, Tantiemen, Pensionszusagen und Extras wie Direktversicherungen und Firmenwagen. Finanzämter und Gerichte nutzen diese detaillierten Vergleichswerte nach Branche und Umsatz als Richtschnur, wenn sie eine verdeckte Gewinnausschüttung vermuten. Auch angestellte Geschäftsführer bekommen durch die Vergütungsvergleiche Hinweise, in welchen Branchen sie am besten verdienen und welche Gehaltsforderungen sie stellen können.

Seite 1:

Ist mein Chef-Gehalt angemessen?

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%