Bilanz
Handwerk schließt erneut weniger Lehrverträge

Zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres muss das Handwerk eine negative Lehrstellenbilanz melden: Bis Ende August registrierten die Handwerkskammern nach Handelsblatt-Informationen weniger neue Verträge als im Vorjahr.

HB BERLIN. Insgesamt wurden 110 439 neue Ausbildungsverträge gemeldet - 4373 oder knapp vier Prozent weniger als 2004. Gemeinsam mit den Industrie- und Handelskammern ergebe sich jedoch ein kleines Plus von 0,3 Prozent, sagte der Berufsbildungsexperte des ZDH, Friedrich Hubert Esser, dem Handelsblatt. Im Bereich dieser Kammern wurden zuletzt rund 86 Prozent aller Ausbildungsverträge geschlossen.

Bis Ende des Jahres werde das Handwerk allenfalls das Vorjahresergebnis von 171 000 neuen Lehrverträgen erreichen können, sagte Esser. Angesichts der schlechten Konjunktur und der massiven Arbeitsplatzverluste im Handwerk insgesamt sei dieses Ziel aber „sehr anspruchsvoll“.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%