Deutschland
Finanzkrise könnte Pleitewelle auslösen

Bisher hat sich die Finanzkrise kaum auf die Situation der deutschen Unternehmen ausgewirkt. Doch schon im nächsten Jahr könnte der Wind rauer werden: Sollte sich die angespannte Situation an den Kreditmärkten nicht lösen, droht tausenden Firmen die Insolvenz.

FRANKFURT. Die Wirtschaftsauskunftei Creditreform warnt angesichts der Finanzkrise vor einer neuen Pleitewelle. „Sollte sich die Subprime-Krise nicht entschärfen und sollte die Konjunktur in Deutschland stärker in Mitleidenschaft gezogen werden, ist im nächsten Jahr ein Wiederanstieg der Pleiten auf bis zu 30 000 Fälle nicht auszuschließen“, sagte Helmut Rödl, Vorstand des Verbands der Vereine Creditreform e.V., am gestrigen Dienstag in Frankfurt.

Noch hat sich die angespannte Situation an den Kreditmärkten nur wenig auf die Situation der deutschen Unternehmen ausgewirkt. „Die Entwicklung hat zu einer etwas restriktiveren Kreditvergabepolitik beigetragen, die bislang jedoch vor allem Kredite an große Unternehmen betraf“, sagte Rödl. Doch das könne sich schnell ändern. Angesichts der Dominanz der Bankfinanzierung sei gerade der deutsche Mittelstand von einer anhaltenden Krise betroffen, zumal dieser unter einer chronisch dünnen Eigenkapitalausstattung leide.

Die Experten von Creditreform haben dieses Szenario deshalb schon mal vorsorglich in ihrer Prognose für die Zahl der Pleiten im kommenden Jahr „eingepreist“. Nach einem deutlichen Rückgang seit 2003 auf zuletzt 27 490 Unternehmensinsolvenzen sagen sie für das kommende Jahr wieder zwischen 27 000 und 30 000 Fälle voraus. Die Prognose sei aber äußerst schwierig, sagte Rödl. „Auf der einen Seite haben wir eine immer noch robuste Konjunktur, auf der anderen Seite gibt es zahlreiche Risiken: die Finanzkrise, die künftige Konsumentennachfrage und die Zinsentwicklung.“

Der Chef des Wirtschaftsauskunftsdienstes Creditreform steht mit seiner Skepsis nicht alleine da. Auch die Restrukturierungsexperten von Alix Partner sagen mehr Pleiten voraus. „Schon in den vergangenen Jahren mussten Unternehmen restrukturiert werden. Es ist zu erwarten, dass sich solche Fälle in der Zukunft häufen werden“, hatte Ulrich Wlecke, der Chef des Beratungsunternehmens, erst kürzlich im Gespräch mit dem Handelsblatt erklärt.

Nach Berechnungen von Alix Partners belaufen sich alleine die in Deutschland mit dem Risiko eines Ausfalls behafteten Kredite auf bis zu 400 Mrd. Euro. Die Ratingagentur Moody’s hat bei der Ausfallquote bis zum Jahr 2009 einen Anstieg von zuletzt 1,4 auf mehr als fünf vorhergesagt.

Seite 1:

Finanzkrise könnte Pleitewelle auslösen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%