Eigenkapitalausstattung verbessert
Das Wissen um Basel II wird besser

Der Mittelstand beschäftigt sich mit dem Thema „Basel II“. Die Auswertung einer Umfrage der Düsseldorfer WGZ-Bank unter Mittelständlern aus Rheinland und Westfalen ergab, dass 63 Prozent bereits Erfahrungen mit den neuen Kreditvergabe-Auflagen der Banken gesammelt haben.

HB/sgr DÜSSELDORF. Dass Basel II zu strengeren Anforderungen bei den Kreditverhandlungen führen wird, meinen 55 Prozent der befragten Unternehmen. Zugleich hat auch das Wissen darüber zugenommen. Annähernd jedes zweite Unternehmen besitzt nach eigenen Angaben bereits detaillierte, 43 Prozent der Befragten zumindest grobe Kenntnisse. Aber acht Prozent der von der WGZ-Bank befragten Unternehmen bezeichneten sich selbst als nicht informiert.

Mit der Umsetzung von Basel II sieht mehr als die Hälfte der Unternehmen (55 Prozent) in Kreditverhandlungen strengere Anforderungen auf sich zukommen. Eine höhere Ablehnungsquote beantragter Kredite befürchtet annähernd jedes dritte Unternehmen. Zur Verbesserung der Kreditfähigkeit setzen die Mittelständler neben der Eigenkapitalerhöhung auf weitere Maßnahmen wie die Optimierung von Planungs- und Controlinginstrumente oder die Verbesserung des Qualitätsmanagements. Zudem rücken alternative Finanzierungsformen zunehmend in das Blickfeld der mittelständischen Unternehmen.

Wahrscheinlich ist Basel II auch der Grund, warum bei den befragten Unternehmen tatsächlich die Ausstattung mit Eigenkapital sich in den vergangenen Monaten – geringfügig – verbessert hat. Dennoch liegt die aktuelle Eigenkapitalquote bei der Hälfte der Unternehmen immer noch unter 20 Prozent. Immerhin planen viele Betriebe, ihre Eigenkapitalquote in naher Zukunft deutlich zu verbessern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%