Erstes Halbjahr 2008
Zahl der Firmenpleiten sinkt deutlich

Die Zahl der Firmenpleiten ist im ersten Halbjahr 2008 deutlich zurückgegangen.

HB BERLIN. Sie verringerte sich bundesweit auf 14 650, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte. Bezogen auf die 15 Bundesländer ohne Nordrhein-Westfalen ist das ein Rückgang von 8,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Für Nordrhein-Westfalen liegen keine Vergleichsdaten für die erste Jahreshälfte 2007 vor.

Noch stärker gingen die Verbraucherinsolvenzen zurück. Ihre Zahl fiel auf 48 466. Bezogen auf die 15 Bundesländer ohne Nordrhein-Westfalen ist das ein Minus von 9,8 Prozent.

Die offenen Forderungen der Gläubiger summierten sich auf insgesamt 14,7 Mrd. Euro. Das sind 1,3 Mrd. Euro weniger als vor einem Jahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%