Premium Catherine von Fürstenberg-Dussmann Kein bisschen Frieden

Vier Jahre ist der Unternehmer Peter Dussmann schon tot, doch der Streit der Familie um sein Erbe ist immer noch nicht beigelegt. Ein neues Gutachten unterstützt die Witwe. Doch die Tochter lässt nicht locker.
„Ich liebe meine Tochter. Ich liebe sie so sehr. Das müssen Sie mir glauben.“ Quelle: picture alliance/dpa
Catherine von Fürstenberg-Dussmann

„Ich liebe meine Tochter. Ich liebe sie so sehr. Das müssen Sie mir glauben.“

(Foto: picture alliance/dpa)

DüsseldorfSie sind eine Familie, trotz allem. „Ich liebe meine Tochter“, sagte Catherine von Fürstenberg-Dussmann, als eine Journalistin 2015 sie auf das Verhältnis zu Angela Göthert ansprach. Die erste Klage der Mutter gegen die Tochter lag da schon lange in der Post.

Doch die Familienbande, so versicherte die Dussmann-Witwe, seien intakt: „Ich liebe sie so sehr. Das müssen Sie mir glauben.“ Bei Geld hört die Freundschaft auf, sagt der Volksmund. Der Fall Dussmann zeigt: Wenn es um Milliarden geht, kann auch eine Familie zerbrechen.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Catherine von Fürstenberg-Dussmann - Kein bisschen Frieden

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%