Premium Fahrradhosen von Everve Eine Wohltat für den Hintern

Drei Jungunternehmer lassen die Textiltradition der Schwäbischen Alb wieder aufleben und produzieren in ihrer Heimat neuartige Fahrradhosen. Die Konkurrenz ist allerdings stark – und die Gründer keine Vollzeitmanager.
Zum Radfahren bleibt den Jungunternehmern kaum Zeit.
Guido Olschewski, Andreas und Stephan Wolfer (v.l.)

Zum Radfahren bleibt den Jungunternehmern kaum Zeit.

AlbstadtStephan Wolfer ist Schwabe und als solcher quasi von Geburt an der Sparsamkeit verpflichtet. Es ist also kein Wunder, dass der Gründer der Radbekleidungsmarke Everve erst einmal versucht hat, in Asien günstige Produzenten zu finden. Als er mit der Qualität nicht einverstanden war, suchte der 39-Jährige einen Auftragsfertiger in seiner Heimat. „Auch das ging nicht lange gut“, erinnert sich der ehemalige Unternehmensberater. Und so hat Wolfer vor ein paar Monaten selbst ein halbes Dutzend Mitarbeiter eingestellt, die nun seine innovativen Fahrradhosen zusammennähen. In Albstadt-Tailfingen.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%