Premium Fitness-Kette McFit-Chef Rainer Schaller übergibt das operative Geschäft an Vito Scavo

Der Italiener Vito Scavo wird bei McFit der neue stärkste Mann: Firmengründer Schaller kümmert sich künftig um Visionäres – und höchst Unangenehmes.
Vom abgelehnten Bewerber zum Nachfolger. Quelle: Moritz Schmid / McFIT GLOBAL GROUP
Rainer Schaller und Vito Scavo

Vom abgelehnten Bewerber zum Nachfolger.

(Foto: Moritz Schmid / McFIT GLOBAL GROUP)

New York, DüsseldorfEs gab keine Stellenausschreibung, Vito Scavo kannte auch keinen Menschen bei McFit. Trotzdem bewarb er sich 2010 bei Europas größter Fitnessstudiokette gleich selbstbewusst als Länderchef für Italien. Der damals 35-Jährige betrieb ein Fitnessstudio in Österreich, war „fasziniert“ von Kultur, Konzept und Erfolg des großen Konkurrenten. Dort zahlt man extra für die Dusche, dafür sind die Mitgliedsgebühren unschlagbar günstig.

Der gebürtige Italiener, der in Deutschland aufgewachsen ist, sah das Potenzial von McFit für sein Herkunftsland Italien. Allerdings antwortete die Firma nicht mal auf seine Bewerbung. Hartnäckig schickte Scavo nochmals seine Unterlagen.

 
Handelsblatt Zukunft Mittelstand Newsletter

Mehr zu: Fitness-Kette - McFit-Chef Rainer Schaller übergibt das operative Geschäft an Vito Scavo

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%