Flotten-Management
Gezielt das Steuer aus der Hand geben

Kleine und mittlere Unternehmen stehen dem Outsourcing des Flotten-Managements oft skeptisch gegenüber. Doch gerade im Blick auf Basel II bietet die Auslagerung viele Vorteile.

HB MÜNCHEN: Der deutsche Mittelstand weiß relativ wenig über die Möglichkeiten, das Fuhrparkmanagement als Dienstleistung von außen zu beziehen. Zu diesem Ergebnis kam die kürzlich veröffentlichte Studie „Barometer 2005“ des Corporate Vehicle Observatory (CVO), einer neuen unabhängigen Beobachtungs- und Expertenplattform für Fuhrparkmanager, die von der Arval-Gruppe, einer Kraftfahrzeug-Leasing-Tochter der französischen Bank BNP Paribas, betreut wird.

Über 80 Prozent der deutschen Unternehmen, die kein Leasing als Finanzierungsform für Dienstwagen nutzen, kennen sich zwar im klassischen Finanzleasing relativ gut bis sehr gut aus. Beim Fullservice-Leasing aber sind es gerade noch 45 Prozent. Insbesondere der Mittelstand steht Fullservice-Angeboten oder dem Outsourcing des Flottenmanagements noch skeptisch gegenüber. Nur knapp 30 Prozent der Unternehmen mit weniger als 1 000 Mitarbeitern wollen diese Angebote häufiger verwenden. Bei Konzernen über 1 000 Mitarbeiter sind es dagegen fast 60 Prozent, so die CVO-Studie.

Dabei ist die Auslagerung des Flottenmanagements im Rahmen eines erweiterten Full-Service-Leasings neben dem klassischen Finanzleasing besonders für den Mittelstand interessant. Die Verwaltung des Fuhrparks wird komplett von einer externen Leasing- und Fuhrparkmanagement-Gesellschaft übernommen. Der Kunde kann sich voll auf sein Kerngeschäft konzentrieren und seine finanziellen Risiken bei den Betriebskosten und der Fahrzeugvermarktung wesentlich verringern.

Laut "Barometer 2005" ist derzeit vor allem das Outsourcing von Reparaturgenehmigung und Rechnungsprüfung im Zusammenhang mit der Instandhaltung, Mobilitätssicherung durch Ersatzfahrzeuge und 24-Stunden-Pannendienst gefragt. Externe Fuhrparkmanager organisieren optional jedoch auch Reifenbeschaffung und -service, die Versicherungseindeckung sowie Kraftstoff- und Schadensmanagement.

Dazu kommt die Abwicklung der Logistik von der Beschaffung über die bundesweite Zulassung und Überführung bis zur direkten Fahrerinformation und -betreuung. Zum Standard gehört mittlerweile ein Internet-Reporting, das dem Kunden die Übersicht über den gesamten Fuhrpark und die damit verbundenen Kosten sichert. Auch kleine Unternehmen mit weniger als zehn Fahrzeugen können von solchen Komplett-Angeboten profitieren.

Seite 1:

Gezielt das Steuer aus der Hand geben

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%