Förderung von Beteiligungskapital
Wagniskapital am Tropf

Der Weg für eine Förderung von Beteiligungskapital vielversprechender Jungunternehmen ist frei, doch der Jubel hält sich in Grenzen. Sowohl der Sachverständigenrat als auch der Branchenverband kritisieren die geplante Förderung junger Firmen.

BERLIN. Geht es nach dem Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK), wird das Gesetz zur Modernisierung der Rahmenbedingungen für Kapitalbeteiligungen (MoRaKG) ein Flop.

Ganz so pessimistisch sieht das der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in seinem neuesten Gutachten nicht. Das Gesetz sei ein Schritt in die richtige Richtung, der allerdings nicht weit genug führe, bemerken die fünf Wirtschaftsweisen

Das ist nach der langen Vorbereitung des Gesetzes eine eher dürftige Resonanz. Zwar ist das MoRaKG in seinen Grundzügen bereits seit Monaten fertig. Doch da die Koalition ein Junktim zwischen MoRaKG und dem Risikobegrenzungsgesetz herstellte, gab es erst jetzt nach der Einigung über Kreditverkäufe grünes Licht für die Förderung von Beteiligungskapital. Das MoRaKG soll am 27. Juni vom Bundestag und am 4. Juli vom Bundesrat verabschiedet werden und rückwirkend ab 1.1.2008 gelten.

Einig sind sich die Branche und das Bundesfinanzministerium (BMF), dass die Entwicklung der Wagniskapital-Investitionen in den frühen Unternehmensphasen enttäuschend ist (siehe Grafik). Unter dem Strich verharrt die Seed- und Start-up-Entwicklung, also die Geschäftskonzept- und Gründungsfinanzierung auf niedrigem Niveau. Dabei hat der ebenfalls staatlich finanzierte High-Tech-Gründerfonds sich im vergangenen Jahr schon belebend auf dieses Segment ausgewirkt.

Seite 1:

Wagniskapital am Tropf

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%