Handelskammer feiert 50-jähriges Bestehen
Mittelstand zeigt großes Interesse an Indien

Das zunehmende Interesse an Indien schlägt sich in stark steigenden Anfragen potenzieller Investoren bei der Deutsch-Indischen Handelskammer nieder. Im Vorjahr hat sich deren Zahl verdoppelt, in diesem Jahr zog sie erneut um ein Drittel an.

BOMBAY. Im Schnitt wirken die über 80 Mitarbeiter der Kammer nun jede Woche bei einer Firmengründung mit. Am Mittwoch feierte die Kammer – mit 6 500 Mitgliedern die größte deutsche Auslandshandelskammer und Indiens mitgliederstärkster Wirtschaftsverband – ihr 50-jähriges Bestehen.

Dazu waren neben Bundeswirtschaftsminister Michael Glos (CSU) und seinem indischen Amtskollegen Kamal Nath Spitzenvertreter deutscher und indischer Unternehmen nach Bombay gekommen. Zwei umtriebigen Geschäftsführern verdankt die Organisation ihr Wachstum: ihrem langjährigen Chef Günter Krüger und dessen Nachfolger Bernhard Steinrücke.

Fünf Niederlassungen im ganzen Land, ein Repräsentanzbüro in Deutschland und eine eigene Mitarbeiterin in Brüssel helfen deutschen Firmen bei Indien-Engagements. Kürzlich wurden zudem...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%