KI-Investor Christian Reitberger
„Das ist ein Drama“

PremiumWagniskapitalgeber Christian Reitberger hat in das Start-up Micropsi Industries investiert, das KI für Industriekunden entwickelt. Er beklagt die Zurückhaltung europäischer Investoren. Es fehle Geld für echte Innovationen.

Berlin, DüsseldorfHerr Reitberger, wie ist die Lage für KI-Start-ups in Deutschland?
Die haben es richtig schwer. Es gibt bislang nur sehr wenige Investoren für industrielle KI-Start-ups wie Micropsi, denn europäische und deutsche Wagniskapitalgeber (VCs) sind eher risikoavers und daher meist an Konsumentenanwendungen orientiert. Für den hundertsten Lebensmittel-Lieferdienst gibt es schnell Geld. Oder für E-Commerce-Start-ups, die etwa den Dialog mit Kunden automatisieren.

Woran liegt das?
Man unterscheidet zwischen „enger“ und „genereller“ künstlicher Intelligenz. Die Mehrheit der KI-Investoren tummelt sich im Consumer-Internet, also bei den engen KI-Anwendungen. Echte Innovation, wie industrielle künstliche Intelligenz, kriegt man nur schwer finanziert. Man könnte solche...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%