Krohne-Chef Rademacher-Dubbick
„Wir haben uns ein paar Tricks gegen Ideendiebe ausgedacht“

PremiumFür den Chef des Messtechnik-Herstellers Krohne gehören Kunst und Innovation zusammen. Im Gespräch erklärt er, was die nächste Generation außer einem Sinn für Ästhetik mitbringen muss und was er gegen dreiste Kopien tut.

Abstrakte Gemälde auf den Fluren, Kunsthandwerk in den Besprechungsräumen, Designerstühle in der Lobby: Der kürzlich eröffnete Duisburger Firmensitz des Messtechnikherstellers Krohne ähnelt einer Galerie. Hier entwickeln Ingenieure Sensoren, die Alarm schlagen, wenn Pipelines zu explodieren drohen. Hier entstehen Messapparaturen für Ölplattformen, Wasserwerke und Chemieanlagen. Geschäftsführer Michael Rademacher-Dubbick begrüßt uns im neuen Konferenzraum. Azurblauer Anzug, kariertes Hemd, orangefarbene Krawatte. Er spricht bedächtig über sein Lebenswerk. Vor ihm ein riesiger Flat Screen, hinter ihm eine Kanu-Plastik aus dunklem Holz.

Herr Rademacher-Dubbick, wir sind beeindruckt: So viel Kunst sieht man selten in einer Unternehmenszentrale.
Ja, über die Jahre ist ganz schön was zusammengekommen....

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%