Markante Schwachstelle ist zu geringes Eigenkapital
Bundesbank: Flaute trifft Mittelstand besonders

Die mittelständischen Unternehmen in Deutschland leiden nach Angaben der Deutschen Bundesbank in besonderem Maße unter der Konjunkturflaute.

HB FRANKFURT. Wie die Bank in ihrem Monatsbericht Oktober erläutert, sind die Erträge der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) von der andauernden Wachstumsschwäche stärker in Mitleidenschaft gezogen worden als die von größeren Unternehmen. Ausschlaggebend dafür war nach Ansicht der Bundesbank die stärkere Abhängigkeit der KMU von der lahmenden Binnenkonjunktur. Zudem hätten sich die Finanzierungsbedingungen des Mittelstands weiter verschlechtert.

Abhilfe können der Bundesbank zufolge jedoch nur Reformen der Steuer- und Sozialsysteme sowie mehr Effizienz am Arbeitsmarkt schaffen. Förderprogramme für den Mittelstand könnten die wirtschaftliche Lage dagegen kaum verbessern und drohten zudem, die Wettbewerbsverhältnisse zu verzerren.

Von der Nachfrage her betrachtet stünden die KMU, zu denen Firmen mit maximal 50 Millionen Euro Umsatz und weniger als 500 Beschäftigten zählen, schon seit rund zehn Jahren auf der Schattenseite. In wirtschaftlich schwachen Zeiten zahlten die Großunternehmen zudem geringere Preise für Vorleistungen, so dass die Gewinne der kleinen Zulieferer zusätzlich gedrückt würden.

Im Jahr 2001 lag das Jahresergebnis vor Steuern gut drei Prozent unter dem Niveau von 1994, während die größeren Firmen ihre Bruttogewinne um rund 64 Prozent steigern konnten. Kleine Unternehmen hätten nicht so stark rationalisieren und die Kosten verringern können wie Großunternehmen. Die Personalkosten seien überdurchschnittlich stark gestiegen. Während die Betriebe ab 500 Beschäftigten im genannten Zeitraum elf Prozent ihrer Arbeitsplätze abbauten, weiteten die KMU den Personalbestand um 2,5 Prozent aus. Nach Zahlen aus dem Jahr 2000 beschäftigten die KMU sieben von zehn Arbeitnehmern und erwirtschafteten knapp die Hälfte der Bruttowertschöpfung im Unternehmenssektor.



Seite 1:

Bundesbank: Flaute trifft Mittelstand besonders

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%