Motivationseffekt trotz leerer Kassen
Der Firmenwagen fungiert als Motivationsinstrument

Die private Nutzung eines Firmenwagens steht als betriebliche Zusatzleistung bei Arbeitnehmern seit jeher hoch im Kurs. Viele Unternehmen sind in den letzten Jahren dazu übergegangen, die Mitarbeiter an der Finanzierung des Firmenwagens über einen Gehaltsverzicht zu beteiligen.

In wirtschaftlich schwierigen Zeiten übt so manches Unternehmen aber auch bei solchen Gehaltsverwendungsmodellen Zurückhaltung, da es keine zusätzlichen Fahrzeuge anschaffen oder sich nicht an neue Leasing-Verträge binden will. Eine Möglichkeit, den eines Autos trotzdem zu nutzen, sind Mitarbeiterleasingmodelle, wie es der Fuhrparkleasing-Spezialist Avis Fleet Services für seine Kunden entwickelt.

Wie der Name sagt, ist der Mitarbeiter Leasing-Nehmer und Fahrzeugnutzer. Er profitiert dabei zum einen von den Händlernachlässen, die eine große Leasing-Gesellschaft von Fahrzeugherstellern, Werkstätten und Reifenhändlern erhält und die sich in der Kalkulation der Leasing-Rate positiv niederschlagen. Außerdem entfällt in der Regel die im Privatkunden-Leasing übliche Sonderzahlung zu Vertragsbeginn. Zum anderen kann der Mitarbeiter ein komfortables "Sorglos-Paket" zusammenstellen, indem er Serviceleistungen individuell nach seinen Wünschen in die Leasing-Rate integriert. Das Fahrzeug wird für ihn so zu einer festen, planbaren Größe in seinem privaten Budget.

Dem Unternehmen entstehen beim Mitarbeiterleasing keine Kosten, da der Mitarbeiter Vertragspartner der Leasing-Gesellschaft ist und die Leasing-Raten direkt mit ihm abgerechnet werden. Die Personalabteilung prüft und bestätigt vor Vertragsabschluss lediglich die Selbstauskunft des Mitarbeiters. Sollte ein Mitarbeiter während der Laufzeit den Arbeitgeber wechseln, läuft der Vertrag in der Regel unverändert weiter. Für den Fall, dass er sein Einkommen verliert, ist eine Restschuldversicherung für den Leasing-Vertrag vorgesehen, die bei Arbeitsplatzverlust oder Arbeitsunfähigkeit die Zahlung der ausstehenden Leasing-Raten übernimmt.

Seite 1:

Der Firmenwagen fungiert als Motivationsinstrument

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%