Rolltreppen-Handläufe
Christian-André Keun: Ingenieur und Manager

Die Geschäftsidee kam Christian-André Keun während seiner Doktorarbeit über Faserverbundtechnologie: Könnte man aus polymerfaserverstärktem thermoplastischem Elastomer (TPE) nicht Handläufe für Rolltreppen herstellen? Der Hamburger forschte und entwickelte - und machte seinen Doktorvater zum Teilhaber.

HAMBURG. Er kam zu dem Ergebnis, dass sich das gleichermaßen steife und biegsame Material nicht nur wunderbar eignete, sondern auch problemlos einfärben lässt. Rote, blaue, gelbe und sogar goldfarbene Rolltreppen-Handläufe für Einkaufszentren, Messen, Flughäfen oder U-Bahn-Stationen - damit müsste sich doch Geld verdienen lassen.

2006 gründete der Ingenieur seine Firma CompriseTec. Mit jeweils 20 Prozent beteiligte der Entrepreneur den erfahrenen Unternehmer und Chef der Impala Consulting Gerd Nicklisch und seinen Doktorvater Professor Karl Schulte von der Technischen Universität Hamburg-Harburg. "Das war ein gelungener Coup", freut sich Keun. "Die beiden haben mir nicht nur Startkapital gegeben, sondern helfen mir auch noch, die Firma wachsen zu lassen."

Industriebetriebe, auch kleine, müssen viel Geld in Forschung, Entwicklung, Produktion und Material stecken, bevor der erste Euro in der Kasse klingelt. "Für diese Vorfinanzierung braucht man finanzstarke Partner und eine Bank, die auch Newcomern Zeit lässt", sagt Christian-André Keun. Seine Teilhaber Nicklisch und Schulte verzichten fünf Jahre lang auf eine Dividende und einen Verkauf. "Wir halten die Füße still, weil wir die Firma entwickeln wollen", erläutert der "alte Hase" Nicklisch. Und Uni-Professor Schulte ergänzt: "Ich bin überzeugt von der Qualität des Ingenieurs und Managers Keun. Er wird seinen und damit auch unseren Weg machen."

Für den Jungunternehmer ist das Commitment seines Doktorvaters bares Geld wert: "Eine bessere Referenz kann ich doch gar nicht haben." Keun weiß, dass Banken, Lieferanten und Kunden auch auf ihn setzen, weil Schulte hinter ihm steht: "Die Haspa akzeptiert, dass wir Material-Lieferungen sofort begleichen, um Skonto ziehen zu können, selbst aber erst 30 Tage nach Auslieferung unserer Produkte die Einnahmen auf dem Konto haben." Vervollständigt wird das Finanzierungspaket, das Keun geschnürt hat, durch eine Kreditgarantie der Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg.

Seite 1:

Christian-André Keun: Ingenieur und Manager

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%