Schuhhersteller Sioux
Auf Kritik folgt die Kündigung

PremiumDer deutsche olympische Sportbund hat den Vertrag mit dem Schuhhersteller Sioux fristlos gekündigt – wegen dessen Kritik am Geist der Spiele. Für Chef Lewin Berner eine „krasse Überreaktion“. Doch er hat nun ein Problem.

DüsseldorfDie Antwort folgte prompt: Lewin Berner, 42, Chef der Schuhmarke Sioux, hatte es vor ein paar Tagen gewagt, öffentlich den Ausstieg seines Unternehmens aus dem Olympia-Sponsoring zu begründen. Die Vermarktungstochter des Deutschen Olympischen Sportbunds, die Deutsche Sport Marketing GmbH (DSM), reagierte darauf nun mit einer fristlosen Kündigung des Sponsoring-Vertrags, wie das Handelsblatt erfuhr.

Seit den Winterspielen von Sapporo 1972 gehört das Traditionsunternehmen aus Walheim am Neckar zu den offiziellen Ausstattern der deutschen Olympia-Mannschaften. Sioux versorgte Basketballer Dirk Nowitzki und Turner Fabian Hambüchen mit passendem Schuhwerk. Das Sponsoring sollte eigentlich erst nach Rio auslaufen. Künftig werden die deutschen Athleten ausschließlich...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%