Schweiz
Starker Franken belastet Mittelstand

Kleine und mittlere Unternehmen in der Schweiz geraten durch den starken Franken und die schwächelnde Auslandskonjunktur zunehmend ins Straucheln. 73 Prozent der Unternehmen rechnen mit einem langsameren Exportwachstum.
  • 0

ZürichDer starke Franken und die abschwächende Auslandskonjunktur machen den kleinen und mittleren Unternehmen in der Schweiz immer mehr zu schaffen. Das geht aus einem am Dienstag in Zürich publizierten Indikator der Bank Crédit Suisse und der Außenwirtschaftsfördergesellschaft Osec hervor. Im Gegensatz zum Vorquartal, als noch 67 Prozent der befragten Unternehmen angaben, aufgrund des starken Frankens eine Verlangsamung des Exportwachstums zu erwarten, sind es nun 73 Prozent. Insbesondere die Metallindustrie und der Maschinenbau sehen sich von der Wechselkurswirkung stark betroffen.

 

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Schweiz: Starker Franken belastet Mittelstand"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%