Sorgfältige Planung ist gefragt
Nachfolgeprozess kann Jahre dauern

Die erfolgreiche Planung und Durchführung der Unternehmensnachfolge ist ein Transaktionsprozess mit vielen Facetten. Er fordert ein hohes Maß an Professionalität und mitunter auch an kompetenter Beratung durch externe Spezialisten.

Der deutsche Mittelstand erlebt derzeit eine Renaissance. Selten zuvor war das Interesse im Inund auch Ausland an mittelständischen Unternehmen so groß. Dass es sich bei der Übergabe von Unternehmen an einen Nachfolger nicht nur um vereinzelt vorkommende Phänomene handelt, belegt ein Blick auf die Statistik. Nach Erhebungen des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn steht im Mittelstand, der 99 Prozent aller deutschen Unternehmen ausmacht, auch künftig Jahr für Jahr bei etwa 71 000 Unternehmen mit circa 680 000 Beschäftigten die Lösung der Nachfolgeregelung an.

Es ist davon auszugehen, dass bis zum Jahr 2006 allein im Small- und im unterem Midcap-Bereich etwa 5 500 Transaktionen mit einem Umsatzvolumen von einer Million Euro bis 50 Millionen Euro erfolgen werden. Der Handlungsbedarf ist mithin offensichtlich.

Die erfolgreiche Umsetzung einer M&A-Strategie ist sowohl auf der Käufer- als auch der Verkäuferseite eine besondere Herausforderung und bedarf fachkundiger Beratung und Begleitung. Durch die Einschaltung erfahrener Spezialisten können durch dachte Gesamtlösungen und individuelle Nachfolgemodelle entwickelt werden. Dies ist umso wichtiger, weil von den übergabereifen Unternehmen nur etwa 44 Prozent an familieninterne Nachfolger übergeben werden. Dagegen nimmt die Anzahl der Unternehmen, die in den Verkauf gehen (rund 21 Prozent), deutlich zu, und auch die Weitergabe an extern akquirierte Führungskräfte (16 Prozent) gewinnt an Bedeutung.

Seite 1:

Nachfolgeprozess kann Jahre dauern

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%