Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon
„Der Mittelstand ist heute so widerstandsfähig wie noch nie“

PremiumSparkassenpräsident Georg Fahrenschon erkennt bei den deutschen Mittelständlern viel Zuversicht. Im Interview erklärt er, was ihre Stärke ausmacht und was Großkonzerne von ihnen lernen können und umgekehrt.

Herr Fahrenschon, warum halten Mittelständler so viel Gewinn im eigenen Unternehmen, anstatt es an ihre Gesellschafter auszuschütten? Ist es die ständige Krisenangst? 
Nein, es zeugt eher von einer positiven Einschätzung hinsichtlich der Aussichten des eigenen Unternehmens und der konjunkturellen Situation in Deutschland. Wie wir in unserem Mittelstands-Fitnessindex eindrucksvoll zeigen können, ist der Mittelstand heute so widerstandsfähig wie noch nie. Umsätze und Gewinn steigen, die Eigenkapitalquote erreicht ein Rekordniveau – und das bei einem Höchststand an Beschäftigten. Das alles ist ein Ausdruck von Stärke und Zuversicht und nicht von Angst.

Erreicht die Politik des billigen Geldes den deutschen Mittelstand, indem er...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%