Uvex-Chef Brück
„Jedes Produkt lässt sich individualisieren“

Stefan Brück ist Geschäftsführer des bekannten Helmherstellers Uvex Safety Group GmbH & Co. KG in Fürth. Im Interview spricht der Manager über Präventionsmaßnahmen gegen die Schweinegrippe - und die richtige Sicherheitsausstattung für Mitarbeiter.

Herr Brück, Stichwort Schweinegrippe: Welche Präventionsmaßnahmen bieten Sie?

Als langjähriger Hersteller von Persönlicher Schutzausrüstung (PSA) haben wir vor rund einem Jahr ein spezielles Produktsystem zum Schutz vor Viren und Bakterien entwickelt und auf den Markt gebracht. Unter dem Namen "silver system" beinhaltet es Schutzbrillen, Atemschutz, Einwegbekleidung, Handschuhe und Schuhe. Unser Einweganzug ist beispielsweise mit einer speziellen Nanosilber Beschichtung ausgerüstet, die durch ihre aktive, antibakterielle Wirksamkeit einen weltweit einzigartigen und umfassenden Schutz bietet.

Hat denn der Schutzbedarf in Unternehmen zugenommen?

Nein, wir führen dies zum einen auf eine Veränderung im Bewusstsein der Verantwortlichen im Hinblick auf die Wichtigkeit von Arbeitsschutz zurück. Die Nichtbeachtung von Sicherheitsvorschriften wird auch vom Gesetzgeber deutlich stärker sanktioniert. Zum anderen hat aber auch die Akzeptanz von PSA bei den Mitarbeitern durch komfortablere und attraktivere Produkte deutlich zugenommen. Das oberste Ziel ist und bleiben die Sicherheit und der Schutz der Mitarbeiter. Um dies zu erreichen, muss der Mitarbeiter motiviert sein, die Persönliche Schutzausrüstung auch wirklich einzusetzen und zu tragen. Um dies sicher zu stellen, benötigt man Produkte, die über ihre Funktionen hinaus auch einen optimalen Tragekomfort bieten und ein attraktives Design aufweisen.

Inwieweit lässt sich die Schutzausstattung einer Corporate Fashion anpassen?

Komplett von Kopf bis Fuß! Als einer der wenigen Hersteller in der Branche sind wir in der Lage, kundenindividuelle Produktsystemlösungen über alle Produktgruppen anzubieten. Das geht weit über die Integration von Logos oder Unternehmensfarben hinaus. Als Hersteller verfügen wir über die Flexibilität, jedes Produkt zu individualisieren und den Kundenwünschen anzupassen.

Wie passen "sportlicher Lifestyle" und "wirkungsvoller Schutz" zusammen?

Aus unserer Sicht hervorragend: Gerade unsere Marke, die als Ausrüster im internationalen Spitzensport bekannt ist, verbindet man mit sportlichem Design. Daher ist es für uns ein Selbstverständnis, dass sich auch unsere Arbeitsschutzprodukte durch attraktives, zeitgemäßes Design und im Sport verwendete Hightechmaterialien auszeichnen. Wir haben beispielsweise zertifizierte Schutzbrillen, die ein Laie kaum von einer Rad- oder Sportbrille unterscheiden kann. Aber gerade mit diesen Produkten erreichen wir eine hohe Trageakzeptanz bei den Mitarbeitern.

Die Fragen stellte Gerd Zimmermann

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%