Nach Niederlage gegen Klitschko: Box-Rowdy Chisora sorgt für weiteren Eklat > Kommentare Seite

Nach Niederlage gegen Klitschko
Box-Rowdy Chisora sorgt für weiteren Eklat

Der britische Profiboxer Dereck Chisora hat bei der Pressekonferenz nach seiner Niederlage gegen Witali Klitschko für einen weiteren Eklat gesorgt: Er prügelte sich mit dem früheren WBA-Weltmeister David Haye und drohte dem sogar mit Mord. Am Sonntag reagierte die Polizei.
  • 2

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Chisora war als Jugendlicher ja schon auffällig geworden, hatte schon eine kleine Verbrecherkarriere hinter sich und wurde ins Resozialisierungsprogramm aufgenommen. Dort wurde ihm das Boxen mit großem Erfolg beigebracht. Nur ist es leider so, dass er jetzt zu seien Wurzeln zurück kehrt. Jetzt hat man aus einem Kleinkriminellen einen Kriminellen vor sich der boxen kann und wehe dem einer stellt sich ihm in den Weg. Wer kommt den auf die abstruse Idee Kriminellen noch das boxen beizubringen?

  • Hier trifft wieder der altbekannte Spruch zu: "Du kannst zwar einen Boxer aus dem Ghetto holen, aber nicht das Ghetto aus dem Boxer."

Serviceangebote