Handelsblatt

_

Olympia Allgemein: Olympia 2022: Ude noch gegen Bürgerbegehren

Münchens Oberbürgermeister Christian Ude hat die Idee, ein Bürgerbegehren über eine Bewerbung für die Olympischen Winterspiele 2022 entscheiden zu lassen, energisch abgewiesen.

Ude sieht in einem Bürgerbegehren viele Nachteile Quelle: SID
Ude sieht in einem Bürgerbegehren viele Nachteile Quelle: SID

München (SID) - Münchens Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) hat die Idee eines CSU-Stadtrates, ein Bürgerbegehren über eine mögliche Bewerbung für die Olympischen Winterspiele 2022 entscheiden zu lassen, energisch abgewiesen. Demnäch stellte Ude fest, dass es zwischen "allen Gesellschaftern der Olympiabewerbung die klare Vereinbarung" gebe, über eine neuerliche Münchner Bewerbung erst nach der Bekanntgabe der Olympia-Stadt 2020 zu diskutieren. Dadurch soll eine bessere Beurteilung der Erfolgsaussichten möglich sein. "Diese Voraussetzungen sind gegenwärtig nicht erfüllt und nicht erfüllbar", sagte Ude.

Anzeige

Ein Bürgerbegehren könnte nach Meinung des Oberbürgermeisters sogar Schaden stiften. "Das Wichtigste an einer olympischen Bewerbung ist das Zusammenwirken aller Beteiligten, das Schädlichste bloße Wichtigtuerei", erklärte er.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Krise bei Werder Bremen: Marco Bode wird neuer Aufsichtsratschef

Marco Bode wird neuer Aufsichtsratschef

Marco Bode löst Willi Lemke ab: Der krisengeschüttelte Verein Werder Bremen will mit dem beliebten Ex-Nationalspieler eine neue Strategie fahren. Bode gibt Trainer Dutt keine uneingeschränkte Rückendeckung.

Spielbericht Paderborn - Frankfurt: Paderborn feiert dritten Saisonsieg

Paderborn feiert dritten Saisonsieg

45 Minuten lang boten der SC Paderborn und Eintracht Frankfurt Fußball zum Gähnen. In der zweiten Halbzeit drehte dann der Aufsteiger auf – und Trainer André Breitenreiter wechselte den Sieg ein.

Spielbericht HSV - Hoffenheim: Hamburger Heimkrise setzt sich fort

Hamburger Heimkrise setzt sich fort

Gut gespielt, aber wieder kein Heimsieg: Mehr als ein Punkt sprang für den HSV gegen 1899 Hoffenheim nicht heraus. Auch die weiter ungeschlagene TSG kann mit dem Ergebnis nicht so recht zufrieden sein.