14,7 Grad
Der Frühling hat sich auf Grönland verirrt

Während ganz Skandinavien weiter fest im Griff des Winters friert, ist auf der Polarinsel Grönland verblüffend zeitig der Frühling ausgebrochen.

Das Meteorologische Institut in der Dänischen Hauptstadt Kopenhagen bestätigte am Donnerstag, dass im Tagesverlauf in Siumut, nördlich der grönländischen Hauptstadt Nuuk, 14,7 Grad Außentemperatur gemessen gemessen wurden.

„Da wird wohl Frühjahrsstimmung herrschen“, sagte ein Meteorologe in der weit südlicher gelegenen und nach wie vor bitterkalten Hauptstadt Dänemarks über das Wetter nördlich des Polarkreises leicht säuerlich.

Ein warmer Fön beschere den Grönländern immer mal wieder überraschende Wärmeeinbrüche, hieß es weiter. Allerdings wird mit dem frühen Ausbruch des Frühjahrs am Wochenende wieder Schluss sein. Dann legt sich der Wind, und die Temperaturen fallen wieder auf den Gefrierpunkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%