17 Verletzte
Regionalbahn prallt mit einem Traktor zusammen

Beim Zusammenprall zwischen einer Regionalbahn und einem Traktor sind am Donnerstag in der Nähe von Mainz 17 Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Der Traktor war von einem höher gelegenen Feld auf die Schienen gestürzt. Einer der beiden Personenwagen der Regionalbahn entgleiste nach dem Zusammenstoß und kippte um.

HB MAINZ. 17 Passagiere des Zuges erlitten Schnitt- und Platzwunden sowie Gehirnerschütterungen. Nach Polizeiangaben war die mit etwa 50 Menschen besetze Regionalbahn gegen einen Traktor gefahren, der von einem höher gelegenen Feld auf die Schienen gestürzt war.

Nach Darstellung der Polizei hatte der 19 Jahre alte Traktorfahrer vor dem Unglück mit seinem Anhänger auf einem Getreidefeld rangiert, dann aber die Kontrolle über das Gefährt verloren. Er konnte noch abspringen, bevor das Gespann eine Böschung hinabstürzte und auf den Gleisen liegen blieb. Wie ein Bahnpolizeisprecher sagte, informierte der 19-Jährige noch per Handy die Polizei. Es habe aber „nicht mehr gereicht“, den Lokführer zu warnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%