20 Jahre nach Rassenunruhen Rodney King tot im Pool aufgefunden

Seite 2 von 2:
Drogen- und Alkoholprobleme

Die Polizei wurde damals von den Unruhen überrascht. Der Aufruhr breitete sich auf Koreatown aus, wo Ladeninhaber sich bewaffneten und Feuergefechte mit Plünderern lieferten. Mehrere schwarze Männer zogen einen weißen Lastwagenfahrer aus seinem Fahrzeug und prügelten ihn fast zu Tode. Der Polizeichef Daryl Gates geriet in die Kritik und trat zurück.

Seit den Ereignissen kämpfte King gegen Drogensucht und geriet mehrmals mit dem Gesetz in Konflikt. Anlässlich des Jahrestags im April veröffentlichte er seine Autobiographie. Rassismus sei noch immer ein Problem, sagte er damals dem Sender CNN. "Es wird immer eine gewisse Art von Rassismus geben." Die Menschen müssten aber "zurückschauen und sehen, was wir bislang erreicht haben".

Wäre das alles in den 50er oder 60er Jahren geschehen, hätte er nicht überlebt. Seinen Peinigern habe er verziehen, denn auch ihm sei immer wieder verziehen worden, sagte King weiter: "Jeder muss eine zweite Chance bekommen - wie ich."

In den zwei Jahrzehnten, seit sein Name zum Synonym für die Unruhen wurde, wurde King mehrfach festgenommen, meist im Zusammenhang mit Alkohol. Später wurde er Manager bei einer Plattenfirma und trat in der Reality-Show "Celebrity Rehab" auf. Kürzlich sagte er der Nachrichtenagentur AP, er sei ein glücklicher Mann. "Amerika war gut zu mir, nachdem ich den Preis bezahlt und das alles überlebt hatte", erklärte er. "Dieser Teil meines Lebens ist jetzt der leichte Teil."

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • afp
  • dapd
Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: 20 Jahre nach Rassenunruhen - Rodney King tot im Pool aufgefunden

0 Kommentare zu "20 Jahre nach Rassenunruhen: Rodney King tot im Pool aufgefunden"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%