25. Todestag des Ex-Beatle
Ein Pförtner aus Honolulu erschoss John Lennon

Er ist tief religiös, er ist ein fanatischer Beatles-Fan und er will berühmt sein. Was sonst im Kopf von Mark David Chapman vorgeht, bleibt auch 25 Jahre nach seinem Mord an John Lennon rätselhaft.

HB NEW YORK. Im Oktober 1980 gibt er seinen Pförtnerjob in Honolulu auf, kauft einen 38er Revolver und fliegt mit geliehenem Geld nach New York. Dort bittet der 25-Jährige sein Idol John Lennon am 8. Dezember um ein Autogramm.

Am Abend des gleichen Tages ist Chapman zurück vor dem dunklen Dakota-Gebäude, in dem der 40-jährige Ex-Beatle mit seiner Frau Yoko Ono und dem gemeinsamen Sohn Sean lebt. In den Manteltaschen hat Chapman Kassetten mit 14 Stunden Beatles-Musik und eine Ausgabe von J.D. Salingers Kultroman "Fänger im Roggen". Die Nacht ist eiskalt, Stunden vergehen, bis das Künstlerpaar von Studioaufnahmen nach Hause kehrt. Es ist 22.50 Uhr New Yorker Ortszeit.

"Mr. Lennon?", ruft Chapman und drückt ab. Fünf Schüsse bohren sich in den Rücken des legendären Musikers. "Ich bin getroffen", sind die letzten Worte, die Lennon nach Augenzeugenberichten hervorbringt. "Weisst Du, was Du getan hast?", schreit der Portier. "Ich habe eben John Lennon erschossen", erwidert Chapman ruhig.

Er setzt sich auf einen Kantstein, zieht sein Buch aus der Tasche und fängt demonstrativ an zu lesen: Salingers Erzählung von einem jugendlichen Versager und Aussteiger aus der Leistungsgesellschaft. Der Polizei sagt Chapman später unter Verweis auf das Buch: "Dies ist meine Erklärung", und fügt hinzu, "ich habe allein gehandelt". Die Cops finden Lennon in einer Blutlache. Ohne auf den Notarzt zu warten, betten sie seinen leblosen Körper in den Polizeiwagen und rasen los. Das Roosevelt Hospital liegt gut eineinhalb Kilometer entfernt. Als Lennon auf einer Trage in die Notaufnahme gebracht wird, bricht Hektik aus: Ein Schussopfer. Erst mit der Zeit spricht sich herum, um wen es in dieser Nacht geschehen ist.

Seite 1:

Ein Pförtner aus Honolulu erschoss John Lennon

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%