32,57 Millionen Zuschauer
Rekord-Fernsehquote für WM-Halbfinale

Der historische 7:1-Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Brasilien hat für einen Quoten-Rekord gesorgt: 32,57 Millionen Menschen verfolgten das WM-Halbfinale vor dem Fernseher – so viele wie noch nie zuvor.
  • 0

MainzNicht nur die deutschen Fußballer haben mit dem sensationellen 7:1 gegen Brasilien einen Rekord aufgestellt - auch das ZDF. In Mainz durfte der Sender am Mittwochmorgen eine Steigerung der vier Jahre alten TV-Bestmarke bejubeln: Durchschnittlich 32,57 Millionen Menschen schauten den rauschhaften Sieg der DFB-Auswahl im Zweiten. Noch nie hatte ein TV-Ereignis in Deutschland so viele Zuschauer.

„Da kann man nur sagen: Danke an die deutsche Elf für eine historische Quote zu einem historischen Spiel“, sagte ZDF-Chefredakteur Peter Frey in einer Mitteilung: „Dazu kommen noch die Zuschauer über unsere Online-Angebote und das Public Viewing.“ Geschätzt sind das ungefähr zusätzliche zehn Millionen Zuschauer. Besucher beim Public Viewing werden beim Erheben der TV-Zahlen nicht mitgezählt, während größere Fangruppen vor dem heimischen Fernseher mit eingerechnet werden.

Den bisherigen TV-Rekord hielt die Übertragung des WM-Halbfinales von 2010 zwischen Deutschland und Spanien mit 31,1 Millionen Zuschauern in der ARD. Dieser Wert wurde nun deutlich übertroffen, nachdem das Achtel- und das Viertelfinale in Brasilien noch dahinter gelegen hatten.

Die Reichweite am Dienstagabend entspricht nach Angaben des ZDF einem Marktanteil von 87,8 Prozent. Der zweite WM-Sender erlebte hingegen die Schattenseite dieser Euphorie: Die ARD kam mit dem Dokumentarfilm „Die mit dem Bauch tanzen“ lediglich auf eine Nischensender-Quote von 0,7 Prozent.

Seite 1:

Rekord-Fernsehquote für WM-Halbfinale

Seite 2:

„Später eingeschaltet? Pech gehabt!“

Kommentare zu " 32,57 Millionen Zuschauer: Rekord-Fernsehquote für WM-Halbfinale"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%