33-jähriger Verdächtiger festgenommen
Attacke mit Motorsäge in New Yorker U-Bahn

In der New Yorker U-Bahn hat ein Mann einen Fahrgast angegriffen und ausgeraubt. Dabei ging der Täter mit zwei Motorsägen auf sein Opfer los.

HB NEW YORK. Nach Polizeiangaben nahm sich der Mann die Sägen am frühen Donnerstagmorgen (Ortszeit) von einem Wagen, der für Arbeiten in einer U-Bahn-Station genutzt wurde, und ging auf einen Fahrgast los. Der 64-jährige Michael Steinberg war nach eigenen Angaben gerade dabei, ein Drehkreuz Richtung Bahnsteig zu passieren, als ihn der Unbekannte angriff.

„Der Motor (der Säge) lief immer weiter. Er hat versucht, mich durchzuschneiden“, sagte Steinberg der AP in einem Telefoninterview vom Krankenhaus aus. Schließlich habe der Mann von ihm abgelassen und Geld gefordert. Mit Steinbergs Portemonnaie und den Motorsägen sei er dann aus der U-Bahn-Station gerannt. Die Sägen wurden in einem nahe gelegenen Abfalleimer gefunden. Die Polizei nahm zwei Stunden nach dem Angriff einen 33-jährigen Verdächtigen fest.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%