65-Jähriger erhält vom 1. April an keine Sozialhilfe mehr
„Florida-Rolf“ will jetzt Rente in Deutschland

Der als Sozialhilfe-Empfänger im Ausland unter dem Namen „Florida-Rolf“ bekannt gewordene Rolf John will nach Deutschland zurückkehren und hier Rente beantragen.

HB HANNOVER/HAMBURG. Zwar habe er kaum in die Rentenkasse eingezahlt, er hoffe aber auf die Grundsicherung, sagte er dem Hamburger Magazin „Stern“. Der 65- jährige Mann aus der Region Hannover lebt in Miami, die Miete zahlt das Sozialamt. Vom 1. April an erhält er aber keine Sozialhilfe mehr.

„Ich will meinen Mietvertrag, der hier in Florida noch bis Mai läuft, unbedingt erfüllen. Dann muss ich wohl zurück nach Deutschland“, sagte er dem „Stern“. Seiner Meinung nach werde ihm dabei das Gesetz über die Grundsicherung zu Gute kommen: „Die liegt, glaube ich, sogar über dem Sozialhilfesatz.“

Ein Sprecher des niedersächsischen Sozialministeriums sagte der Nachrichtenagentur DPA, wie hoch die Grundsicherung ausfallen werde, sei noch unklar, weil dies von Fall zu Fall unterschiedlich sei. Faktisch handele es sich nicht um eine Rente, sondern um eine Leistung für ältere Menschen, die als dauerhaft erwerbsunfähig gelten. Die Grundsicherung müsse bei der zuständigen Kommune beantragt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%