70. Geburtstag: Nordkorea feiert den Geburtstag des verstorbenen Führers

70. Geburtstag
Nordkorea feiert den Geburtstag des verstorbenen Führers

Auch nach seinem Tod wird der Personenkult um Kim Jong Il weitergeführt: Unter der Leitung seines Sohnes feiert Nordkorea den Geburtsag des verstorbenen Führers. Es gab Münzen, Blumen und Gedächtnistempel.
  • 0

SeoulNordkorea hat am Donnerstag den 70. Geburtstag des langjährigen Führers Kim Jong Il gefeiert, der am 17. Dezember einen tödlichen Herzinfarkt erlitt. Im Staatsfernsehen kam eine alte Frau zu Wort, die mit zitternder Stimme dafür dankte, dass „der General“ die Zeit gefunden habe, ihre Familie zu besuchen. „Es gibt auf der Welt keinen zweiten Führer wie den General“, sagte die Frau.

Am Vortag meldete die amtliche Nachrichtenagentur, Kim Jong Il sei posthum zum Generalissimus erhoben worden. Damit wurde Kim Jong Il derselbe Rang zuteil wie seinem 1994 verstorbenen Vater Kim Il Sung.

Kim Jong Il stand 17 Jahre an der Spitze des kommunistischen Staates. Er entwickelte die Songun-Doktrin, nach der die Armee die soziale Hierarchie krönt.

Als Nachfolger Kim Jong Ils rückte sein Sohn Kim Jong Un an die Staatsspitze. Sein genaues Alter ist nicht bekannt, aber er geht auf die 30 zu. Kim Jong Un beaufsichtigte am 70. Geburtstag seines Vaters die Versendung von Geschenken an Kinder, die auf abgelegenen Inseln leben.

Außerdem leitete er ein Treffen von mehreren hundert Militärs und zivilen Staatsbediensteten. Zu dem Gedenktag wurden Gedächtnisstempel und Münzen herausgegeben. In Pjöngjang wurde eine Kunstausstellung für Kim Jong Il eröffnet. Außerdem gibt es ein Festival einer speziellen roten Begonienzüchtung, die als Kimjongilia bezeichnet wird.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " 70. Geburtstag: Nordkorea feiert den Geburtstag des verstorbenen Führers"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%