Aaron Hernandez
Ex-Footballer erhängt sich in Zelle

Der wegen Mordes verurteilte ehemalige Football-Profi Aaron Hernandez hat sich in den USA in seiner Gefängniszelle erhängt. Erst wenige Tage zuvor war er von einem zweiten Mordvorwurf freigesprochen worden.
  • 0

BostonWenige Tage nach seinem Freispruch von einem zweiten Mordvorwurf hat sich der frühere American-Football-Profi Aaron Hernandez in seiner Gefängniszelle selbst getötet. Er saß in der Haftanstalt in Shirley (Massachusetts) wegen des Mordes am Freund der Schwester seiner damaligen Freundin ein. Der Mann war im Jahr 2013 an den Folgen von sechs Schüssen gestorben. Hernandez, der in der National Football League (NFL) spielte, wurde 27 Jahre alt. Er hinterlässt seine Freundin und eine vierjährige Tochter.

Hernandez habe sich in seiner Einzelzelle erhängt, teilte die Gefängnisbehörde von Massachusetts mit. Er sei kurz nach drei Uhr morgens vom Personal gefunden worden. Wiederbelebungsversuche seien erfolglos geblieben.

Eine Jury in Boston hatte den früheren Jungstar der New England Patriots am Freitag für nicht schuldig erklärt, im Jahr 2012 zwei Männer vor einem Nachtclub erschossen zu haben. Motiv soll gewesen sein, dass eines der beiden Opfer sein Getränk verschüttet habe. Die Jury befand ihn nur des unerlaubten Waffenbesitzes für schuldig. Beide Taten hatten Hernandez, eine ehemaliger Teamgefährte des deutschen NFL-Stars Sebastian Volmer, bestritten.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Aaron Hernandez: Ex-Footballer erhängt sich in Zelle"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%