Airline Virgin Blue
Passagiermaschine in Indonesien zur Landung gezwungen

Ein betrunkener Mann hat offenbar in einem Passagierflugzeug so massiv randaliert, dass die Maschine der Virgin Blue auf Bali landen musste. Der Passagier wurde bereits festgenommen, berichten Medien vor Ort.
  • 1

Ein australisches Flugzeug ist durch einen randalierenden Passagier zur Landung auf der indonesischen Insel Bali gezwungen worden. Es sei nicht entführt worden, teilte die Fluggesellschaft Virgin am Freitag mit. Der Passagier habe laut Medienberichten versucht, in das Cockpit der Maschine einzudringen, sagte ein Vertreter des Verkehrsministeriums am Freitag. Der Mann sei nach der Landung in Bali festgenommen worden. Einem TV-Bericht zufolge war der Mann betrunken.

Zuvor hatten örtliche Medien, wie der malaysische Sender Metro TV und der australischen Sender ABC, von einer versuchten Entführung berichtet und sich auf einen Sprecher der Luftwaffe bezogen.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur
Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Airline Virgin Blue: Passagiermaschine in Indonesien zur Landung gezwungen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Eine Entführung, die keine war
    -----------
    Der Passagier war nur betrunken und randalierte an Bord.
    Er wurde nach der Landung festgenommen.
    Wie kam er in diesem Zustand überhaupt an Bord? Oder hat er sich erst an Bord betrunken? Welche Strafe droht ihm?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%