Alliierte Fliegerbombe
Zwei Tote bei Explosion einer Weltkriegsbombe

Eine 250 Kilogramm-Bombe aus den Zweiten Weltkrieg ist am Donnerstag in der Salzburger Innenstadt explodiert und hat zwei Menschen getötet.

HB/dpa SALZBURG. Die Experten des österreichischen Innenministeriums hatten die Fliegerbombe entschärfen wollen, berichtete die Polizei. Die gefährliche Bombe sei detoniert, als die Experten den chemischen Langzeitzünder entfernen wollten. Ein dritter Entminungsfachmann wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Nach erster Darstellung der Ärzte soll er Überlebenschancen besitzen.

Die Fundstelle der US-Bombe in der Nähe des Hauptbahnhofes war von der Polizei im Umkreis von 300 Metern geräumt worden. Auch der Zugverkehr war eingestellt. Die gewaltige Explosion hat einen sechs Meter tiefen Krater gerissen, berichteten die Einsatzkräfte. Zahlreiche Fahrzeuge einer nahe gelegenen Spedition seien schwer beschädigt worden. Viele Fensterscheiben gingen zu Bruch. Splitter und Holzteile wurden 500 Meter weit durch die Luft gewirbelt.

Aus Wien machte sich eine Expertenkommission auf den Weg nach Salzburg, um die Unglücksursache zu erkunden. Die Bombe war in einer Baugrube entdeckt worden. Nach unbestätigten Berichten soll eventuell eindringendes Grundwasser oder der Regen des kurz vor der Explosion abgegangenen heftigen Gewitters für das tragische Geschehen mitverantwortlich sein.

Der Salzburger Hauptbahnhof war kurz vor Kriegsende ein wichtiges Ziel britischer und amerikanischer Bomber. Auf dem früher unverbauten Gelände rings um den Bahnhof waren viele Blindgänger nicht explodiert. In der Salzburger Innenstadt war daher der Fund von nicht detonierten Fliegerbomben in den letzten Jahren nicht selten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%