Am 30. April muss Jackson vor Gericht erscheinen
Popstar Jackson tauscht Anwälte aus

Der wegen Kindesmissbrauchs angeklagte Popstar Michael Jackson soll sich von seinen Anwälten, Mark Geragos und Benjamin Brafman, getrennt haben.

HB LOS ANGELES. Wie der kalifornische Radiosender KCBS am Sonntag (Ortszeit) berichtete, will sich der Sänger zukünftig von dem Anwalt Thomas Mesereau vertreten lassen. Mesereau hatte zuletzt für den wegen Mordes angeklagten Schauspieler Robert Blake gearbeitet, aber kürzlich die Verteidigung abgegeben. Nach Angaben des Senders waren zunächst keine Gründe für den Anwaltswechsel im Jackson-Fall in Erfahrung zu bringen.

Jackson war am Donnerstag von einer Geschworenen-Jury in Santa Barbara (Kalifornien) wegen Kindesmissbrauchs angeklagt worden. Der Sänger muss voraussichtlich am 30. April erneut vor Gericht erscheinen, um zu den Vorwürfen Stellung zu nehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%