Am Donnerstag ziehen Regen und Gewitter auf
Wetter bleibt warm und regnerisch

In den kommenden Tagen brauchen die Menschen in Deutschland Sonnenbrille und Regenschirm: Tief "Karline" bringt sommerliche Temperaturen und teils kräftige Regenschauer. Auch gewittern soll es, teilte der Wetterdienst Meteomedia am Mittwoch mit.

HB FRANKFURT/BOCHUM. Bis zum Wochenende gehen die Temperaturen leicht zurück. "Schon zu Beginn der neuen Woche wird es zumindest vorübergehend aber wieder wärmer", sagte Meteorologe Andreas Schmölz.

Am Donnerstag zieht eine Gewitterfront vom Westen Deutschlands aus in Richtung Osten. Es wird entsprechend unbeständig: Schon am Morgen rechnen die Meteorologen mit Schauern und Gewittern. Sonnenschein und blauen Himmel gibt es zunächst nur in der Lausitz und in Bayern. Gegen Mittag lässt sich die Sonne auch in anderen Teilen Deutschlands blicken, am Nachmittag gewinnen dicke Wolken, Blitz und Donner allerdings wieder die Oberhand. Besonders häufig sind Schauer und Gewitter vom Niederrhein bis nach Schleswig-Holstein sowie im Süden Deutschlands. Die Temperaturen werden mancherorts noch einmal hochsommerlich - in der Lausitz werden bis zu 32 Grad erreicht. An der Nordsee bleibt es kühler bei 21 Grad.

Am Freitag ist keine deutliche Wetteränderung in Sicht. Es werden erneut Regenschauer erwartet, die teils kräftig ausfallen können. Auch die Gewitter machen keine Pause. Vor allem im Norddeutschen Flachland, an der Nord- und Ostsee sowie am Alpenrand gibt es erneut Blitz und Donner. Einige Sonnenstrahlen schaffen es aber gelegentlich durch die Wolkendecke. Es wird ein wenig kühler bei Temperaturen zwischen 20 und 27 Grad.

Gewittrige Regenschauer sagen die Meteorologen auch für das kommende Wochenende voraus. Allerdings lockern die Wolken auch immer wieder auf und ein Spaziergang im Sonnenschein ist möglich. Es kühlt noch einmal ab. Am Samstag werden 18 bis 24 Grad erwartet, am Sonntag 20 bis 25 Grad.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%