Anders Behring Breivik: Menschenrechtsklage wird im Gefängnis verhandelt

Anders Behring Breivik
Menschenrechtsklage wird im Gefängnis verhandelt

Der Massenmörder Anders Breivik, der 2011 in Oslo und auf der Insel Utøya 77 Menschen getötet hat, verklagt den norwegischen Staat wegen Verletzung der Menschenrechte. Nun steht der erste Verhandlungstermin fest.

OsloDie Menschenrechtsklage des norwegischen Massenmörders Anders Behring Breivik gegen den norwegischen Staat soll hinter Gittern verhandelt werden. Wie das Gericht in Oslo am Montag mitteilte, werde das Verfahren aus Sicherheitsgründen im Sportsaal des Gefängnisses in Skien stattfinden, wo Breivik auch inhaftiert ist.

Breivik wurde 2012 für den Mord an 77 Menschen in Oslo und auf der Insel Utøya zu 21 Jahren Haft verurteilt. Er hat keinen Umgang mit anderen Gefangenen und seine Zelle wird regelmäßig durchsucht.

Der 36-Jährige ist der Meinung, seine Haftbedingungen seien ein Verstoß gegen die Menschenrechte. Er hat deshalb das norwegische Justizministerium verklagt.

Die Verhandlung soll am 15. März stattfinden. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%