Angriff auf Tauschbörse
Rewe-Hacker auf der Flucht

Er hatte eine Sammelbild-Tauschbörse des Handelskonzerns Rewe gehackt und zahlreiche Kundendaten gestohlen. Jetzt die Polizei den mutmaßlichen Täter identifiziert. Verhaften konnte sie den 23-Jährigen bislang noch nicht.
  • 0

KölnNach dem Hackerangriff auf eine Sammelbild-Tauschbörse von Rewe hat die Kölner Polizei den mutmaßlichen Täter ermittelt. Ein 23-Jähriger aus Issum am Niederrhein habe den Server des Kölner Handelskonzerns geknackt, Kundendaten gestohlen und diese im Internet veröffentlicht, teilte die Polizei am Freitag mit.

Betroffen waren rund 50 000 Kunden, die sich auf der Rewe-Website mit Namen, E-Mail-Adressen und Passwörtern angemeldet hatten. In einigen Fällen hätten Unbekannte mit den fremden Daten eingekauft. Der Tatverdächtige ist flüchtig. Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung sei umfangreiches Datenmaterial sichergestellt worden.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Angriff auf Tauschbörse: Rewe-Hacker auf der Flucht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%