Anschlag auf Transporter
Taliban-Terror trifft Tiefkühltruthähne

Ein Lastwagen mit Weihnachts-Truthähnen für die britischen Soldaten in Afghanistan ist bei einer Explosion in die Luft geflogen. Aufständische der radikal-islamischen Taliban hätten den Lkw auf dem Weg von Pakistan zum Hauptlager der Briten gesprengt und die gefrorene Ware komplett zerstört, berichtete die britische Nachrichtenagentur PA am Freitag.

HB LONDON. Doch die Soldaten müssen nicht ohne Festschmaus auskommen: Das Verteidigungsministerium ließ umgehen neue Truthähne liefern.

"Leider ist einer unserer Weihnachtstransporter zerstört worden, so dass eine Menge Truthähne speziell eingeflogen werden musste", sagte Catering-Offizier Nick Townley. Die 325-Kilogramm-Lieferung war für das britische Hauptquartier Camp Bastion in der südlichen Provinz Helmand bestimmt. Dort werden rund 3000 Soldaten Weihnachten verbringen. Aber auch ohne Truthähne hätten die Einsatzkräfte wohl genug zu essen gehabt: Für Weihnachten werden dort neben anderen Köstlichkeiten 135 Kilo Schweinebraten, 424 Kilo Räucherschinken, 300 Kilo Kartoffeln und 120 Kilo Karotten verarbeitet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%